Zitronenkuchen

17.04.2019

Passend zum baldigen Osterfest präsentieren wir heute das Rezept für unseren erfrischend saftig und super flaumigen Zitronenkuchen. Wir wünschen Ihnen frohe Ostern mit Ihren Lieben!

 

Zutaten für den Blechkuchen Teig

  • 300 g Mehl
  • 300 g Butter
  • 280 g Staubzucker
  • 5 Eier
  • 3 Zitronen
  • 1 Pkg Backpulver
  • Salz

 

Zitronen-Zuckerguss

  • 200 g Staubzucker
  • 2 EL Zitronensaft

 

Zubereitung

  • Das Backrohr auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen
  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen
  • Die Schalen der Zitronen mit einem Zestenreißer abreißen und auf ein feuchtes Küchentuch legen
  • Den Saft der Zitronen auspressen
  • Die Eier trennen
  • Die Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen und zu Seite stellen
  • Anschließend die Butter schaumig rühren und den Staubzucker einrühren
  • Die Eigelbe einzeln hinzugeben
  • Den Zitronensaft und den Abrieb der Zitronen unterrühren
  • 10. Das Mehl mit dem Backpulver vermengen und zügig in die Masse einrühren
  • 11. Nur so lange rühren bis sich die Zutaten vermengt haben
  • 12. Zum Schluss vorsichtig den Eischnee unterheben
  • 13. Den Teig auf dem vorbereiteten Backblech verteilen und für ca. 20 Minuten auf der mittleren Schiene backen
  • 14. Den Kuchen aus dem Backrohr nehmen und abkühlen lassen

 

Zubereitung des Zuckergusses

  • Den Staubzucker mit dem Zitronensaft glattrühren
  • Ggf. etwas mehr Staubzucker oder Zitronensaft hinzufügen – es sollte ein homogener, recht dickflüssiger Zuckerguss entstehen
  • Den Zitronen-Zuckerguss auf den noch warmen Zitronenkuchen verteilen
  • Den Zuckerguss trocknen lassen

 

Ein kleiner Tipp fürs Backen: Um zu testen ob der Kuchen bereits durchgebacken ist, mit einem Holzstäbchen kontrollieren – sollte noch Teig am Holz hängenbleiben, benötigt der Kuchen noch ein wenig Zeit im Ofen.